menü

status

online seit 6326 tagen
letztes update am
28. November, 14:45

kalender

Januar 2005
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 
 1 
 2 
 3 
 4 
 6 
13
14
17
 
 
 
 
 
 
 

aktuelles

Ich lebe noch!
nighthawk - 28.11. 14:45
Nach langer Zeit ...
nighthawk - 04.10. 23:09
Lösungen vom draufgucken
nighthawk - 27.02. 22:30
Mal 'was neues
nighthawk - 26.01. 22:29
Ganz Münster auf dem Aasee
nighthawk - 11.01. 20:17

historisches

suche

 

buttonmania

xml version of this page

paRSS - Feews! for the rest of us

startseite > einträge > Neues Tastaturdesign: Schluss mit QWERTZ?

Mittwoch, 26. Januar 2005

Neues Tastaturdesign: Schluss mit QWERTZ?

new standard keyboard - alphabetische tastatur
Tatsächlich entwickelte Christopher Latham Sholes warscheinlich 1868 seine QWERTY-Tastatur, nachdem sich herausgestellt hatte, das eben gerade alphabetische Tastaturen zu schnell dazu führten, dass sich entweder die Buchstaben oder aber die Hände des Tippenden ständig verrenkten.
Sholes suchte darum nach einer Tastaturanordnung, auf der die häufigst benutzten Buchstaben möglichst gut räumlich getrennt vorlagen.
Ich habe mir gerade mal Gedanken gemacht, ob das wirklich stimmt, was im Artikel steht.. Das also die häufig benutzten Buchstaben nicht so nah beieinander stehen, damit man gleichmäßiger tippen kann.. Und irgendwie stimmt das.. Außer "er" stehen wenige (keine?) wirklich häufigen Buchstabenfolgen unmittelbar nebeneinander..
Damit bleibt die Frage nach dem Keyboardesign wohl eine Gewöhnungs-, Trainings-, Gefühls- und Geschmacksfrage.
Richtig.. Ich werde nicht zu einem anderen Tastaturdesign wechseln. :)